KmE-Schwimmen

 

Jeden Mittwoch findet im Solebad Bad Salzhausen ein speziell auf die Bedürfnisse der körperbehinderten Schüler angepasster Schwimmunterricht statt. Die Abteilung körperlich-motorische Entwicklung organisiert das wöchentliche Schwimmen mit jeweils ca. 6-8 Schülern und den zugehörigen Hilfskräften. 

 

Bedeutung des Angebots für Schüler mit Körperbehinderung:

Schüler mit einer Körperbehinderung und mehrfachbehinderte Schüler haben durch die Bewegungseinschränkung häufig eine veränderte Körperwahrnehmung. Dinge wie Berührung, Bewegung und Druck werden stärker oder schwächer erfahren als sie in Wirklichkeit sind. Die Bewegungseinschränkung und das Angewiesen sein auf fremde Hilfe führen nicht selten zu negativen Erfahrungen im Bezug auf den eigenen Körper. Der Aufenthalt und die Bewegung im Wasser bieten den Schülern die Möglichkeit positive Körpererfahrungen zu erleben. Das warme Wasser des Solebads schützt vor einem schnellen Auskühlen des Körpers und ermöglicht auch schwerstbehinderten Schülern sich im Wasser zu entspannen und durch den Auftrieb des Wassers ein größtmögliches Maß an Eigenbewegung zu erfahren. Auch Schüler die sich zunächst ängstlich zeigen oder denen der Kontakt mit dem Wasser unangenehm ist, können erfahrungsgemäß durch einfühlsame Wassergewöhnung ihre Scheu überwinden und von dem Angebot profitieren.

 

Text: Fr. Grimm

K3 am Waldsofa

15.07.2021

Am Donnerstag wanderte die Kohorte 3 zum Abschluss zum Waldsofa des Förderkurses. Nachdem der etwas unwegsame Weg beschritten wurde frühstückten die Anwesenden unter dem Dach der Bäume. 

Frau Preusch organisierte eine Schatzsuche für die Klassen, so dass alle am Ende noch etwas Süsses zu Essen und Trinken bekamen. Es war ein sehr gelungener Abschied dieses besonderen Schuljahres.

 

*BB*

DANKSAGUNG

16.0.2021

Verabschiedung aus der Grundstufe

13.0.2021

Am Dienstag, den 13.7. haben sich alle Schüler/innen und Mitarbeiter/innen der Kohorten 1 und 2 auf dem Schulhof eingefunden, um die zukünftigen Mittelstufenschüler/innen aus der Grundstufe zu verabschieden.

Unser Grundstufenleiter Herr Schlicker fand zu jedem Kind liebe Worte und Frau Vellar verteilte kleine Präsente.

Auch die Mitarbeiterinnen, die die Stufe wechseln, wurden mit großem Applaus verabschiedet. Und nicht nur das, auch unser geschätzer Grundstufenleiter Herr Schlicker hat noch eine Kinderriegeltorte erhalten, da auch er sein Amt gegen die Mittelstufenleitung eintauscht. Wir sagen danke für seine tolle Arbeit!

Es war schön, so viele Kinder und Mitarbeiter/innen unter strengen Coronabedingungen wieder zu sehen.

 

Text: Liisa Vellar