AKTUELLE     GESCHEHNISSE


HIRZEN-Hollywood-HAIN

12.09.2019

Am Donnerstag besuchten Klassen der Mittelstufe den HR Drehort in Hirzenhain. Herr Hertel ist der Produktionsleiter. Er führte uns durch die unterschiedlichen Bereiche. An der Basis (der große Parkplatz hinter dem Edeka) waren Wohnwagen für die Schauspieler, ein Wohnwagen in dem geschminkt wird (die Maske) und ein Wagen in dem die Kostüme sind. Es gab aber auch einen Küchenwagen, in dem für alle gekocht wurde. Vor dem Drehort, das ist die Pizzeria, waren LKW´s mit Scheinwerfern, Stromaggregat und Kamerazubehör. In der Pizzeria wir der Film gedreht, da konnten wir leider nicht hinein. Herr Hertel hat uns ganz viele Fragen beantwortet.

Ganz schön aufregend, was in Hirzenhain so alles passiert.


Am Donnerstag sind Mittelstufen-Klassen nach Hirzenhain gefahren.

Dort ist ein Dreh-Ort vom HR.

HR ist das hessische Fernsehen.

An einem Dreh-Ort wird ein Film gedreht.

Am HR-Dreh-Ort dreht das hessische Fernsehen einen Film.

Der Dreh-Ort in Hirzenhain ist eine Pizzeria.

 

Herr Hertel ist der Produktions-Leiter.

Das heißt: Herr Hertel ist der Chef.

Er hat uns den Dreh-Ort gezeigt.

Neben dem Drehort standen viele Wohnwagen.

Die Schauspieler haben Wohnwagen für die Pausen.

In einem Wohnwagen sind die Kostüme.

Und in einem Wohnwagen werden die Schauspieler geschminkt.

Ein Wohnwagen ist die Küche, da wird für alle gekocht.

 

Vor der Pizzeria standen Lastwagen.

Auf den Lastwagen waren Scheinwerfer, ein Stromaggregat und Kamerazubehör.

Mit einem Stromaggregat wird Strom gemacht.

Wir konnten leider nicht in die Pizzeria reingehen.

Da wurde gerade der Film gedreht.

Herr Hertel hat uns viele Fragen beantwortet.

Besuch beim Recycling-Hof

09.09.2019

Am 9.9.19 war es endlich soweit. Wir, die Klasse M6, sind nach Reichelsheim zur Auto-Recycling-Stelle gefahren. Dort durften wir bei der "Trockenlegung" von Autos dabei sein. Das heißt, dass alle Flüssigkeiten aus den Autos (Öl, Benzin, Scheibenwischwasser und Kühlflüssigkeit) herausgelassen werden. Auch werden die Reifen abgenommen, der Katalysator herausgeschnitten und der Motor wird abmontiert. Anschließend durften wir Zuschauer der Autoverschrottung werden. Die Autos wurden dafür mit einem riesigen Kran in eine große Presse geworfen und zu kleinen Paketen gepresst. Die "Autopakete" wurden aufeinander gestapelt. Sie werden später zur Weiterverwertung abtransportiert. Es war ein sehr beeindruckendes und tolles Erlebnis. 

Text: Janna Weber & Sylvie Brosius


Am 9.9.19 sind wir, die Klasse M6, sind nach Reichelsheim 

zur Auto-Recycling-Stelle gefahren. 

 

Recycling ist ein englisches Wort. 

Das wir so ausgesprochen: Ri-sei-kling. 

Recycling heißt: 

Alle Sachen, die man noch verwenden kann ausbauen und rausnehmen.

Alle Flüssigkeiten werden aus den Autos heraus gelassen:

Öl, Benzin, Scheibenwischwasser, Kühlflüssigkeit.

Das nennt man Trockenlegung.

 

Die Reifen werden abgemacht.

Der Katalysator wird herausgeschnitten.

Ein Katalysator filtert aus den Auspuffgasen die giftigen Stoffe raus.

Und der Motor wird abmontiert. 

 

Dann haben wir bei der Auto-Verschrottung zugesehen.

Ein riesiger Kran hebt die Autos in eine große Presse.

Die Presse presst die Autos zusammen.

Nachher sind nur noch kleine Paketen übrig. 

Die Pakete werden aufeinander gestapelt. 

Später werden die Pakete zur Weiterverwertung weggefahren. 

Das war ein sehr tolles Erlebnis. 




Seit dem 29.05.2019 ist die Hammerwaldschule offizielle WheelUp-Schule. 

Einen Bericht zur Teilnahme finden Sie aktuell oben und demnächst demnächst HIER.


Hammerwaldschule

Schule mit Förderschwerpunkt geistige Entwicklung und einer Abteilung körperliche und motorische Entwicklung (Förderschule) des Wetteraukreises 

 

 

Webmaster B. Beck

Kontakt

Bahnhofstraße 3

63697 Hirzenhain

Tel: 06045-953881

Fax: 06045-953882

Hier gehts zu unserer Facebook-Präsenz.

 

Wenn Ihr Fragen oder Anregungen habt, könnt Sie uns gerne eine Email schreiben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Routenplaner zur HWS